terra
 
 
 
 
 
 
 

Karo As


Zwei gekörte Söhne hat der Vollblüter Vollkorn xx in die Trakehner Zucht eingebracht: Den in die USA verkauften Korvo und Karo As.

Vollkorn xx hat vor allem die Oldenburger Zucht geprägt - eine Menge gekörter Hengste führen ihn im Pedigree. Bemerkenswert vor allem: Seine Nachkommen finden sich in allen drei Sportarten wieder. Die Krönung dürfte sein Sohn Volurno sein: Zweimal Deutscher Meister, zwei olympische Silbermedaillen und eine Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft hat der Oldenburger in der Military unter Otto Ammermann eingefahren.

Ähnlich erfolgreich ist die Mutter von Karo As. Karawane II wird DLG-prämiert. Eine seltene Ehrung - nur noch übertroffen durch die 1982 zum zweiten Mal ausgelobten Trakehner Bundesschau, auf der die Trakehnerstute "Gesamtsiegerstute" wird. Der Zweig der Kassette, aus dem Karawane stammt und der sich bis in das Hauptgestüt Trakehnen zurück verfolgen lässt, brachte eine Reihe von Spitzenstuten hervor: Karla, Karavelle, Kandice, Kantate und Karneval seien beispelhaft genannt. Neben Karo As brachte Karawane einen zweiten gekörten Hengs: Kantor, der in Belgien und USA erfolgreich wirkte.

Mit so einem "Familienhintergrund" ist es nicht verwunderlich, dass Karo As zu den interessantesten Vererbern der Trakehner zählte.

Im Januar 1984 in Neumünster gekört, deckt der Schimmel bis 1991 gerade mal 64 Stuten, erst danach - als Landbeschäler im Landgestüt Moritzburg - startet "seine" Zeit. Die Hengstleistungsprüfung absolviert der Halbblüter im Hunderttagetest mit einer Gesamtpunktzahl von 103,44. Die Nachkommensleistung des Pferdes werden durch den Trakehner Verband als "überdurchschnittlich" bewertet. Lars Gehrmann schreibt in einem Expose über Karo As: ""Noch besser und mit einem Zuchtwert von 124 deutlich überdurchschnittlich sind die Werte aufgrund der Exterieurzuchtwertschätzung seiner eingetragenen Töchter. Dabei gibt es kein Merkmal, welches in seinen Zuchtwerten besonders von diesem Index abweicht, so daß der Hengst sowohl in Gebäude, Schwung und Typ, aber auch im Größenwachstum seine wertvolle Abstammung deutlich positiv bei seinen Töchtern bestätigt."

Karo As stand auf Terra Nova von 199x bis 2002. Fünf Töchter hat er hier gebracht. Laola, Lavinia, La Kara, La Bostella, Terra Baltica. Er harmonierte vor allem mit der Lajana-Familie. 2002 starb Karo As nach einem Unfall.

 

Vollkorn xx Neckar xx Ticino xx Athanasius xx v. Ferro xx
Terra xx v. Aditi xx
Nixe xx Arjaman xx v. Herold xx
Nanon xx
v. Graf Isolani xx
Vogelwarte xx Ansitz xx Aventin xx v. Teddy xx
Austria xx v. Ordensj#ger xx
Vogelweide xx Widerhall xx v. Prunus xx
Vockerode xx
v. Graf Ferry xx
Karawane II Flaneur Maharadscha Famulus v. Fetysz ox
Marke v. Marktvogt
Flocke IV Gabriel v. Gigant
Flora v. Go go xx
Karneval Frohsinn Reichsfürst v. Suomar
Feh v. Altan
Kantilene Traumgeist xx v. Goody xx
Kasavit v. Aquavit



 

Chronik
der Hengste

Domhardt


Der Lehndorff's Sohn ist der aktuelle Deckhengst auf dem Gestüt. Drei Elitehengste finden sich in seinem Pedigree. Lehndorff's, Marduc, Consul... fast ein Who is who der Trakehner.
Mehr über Domhardt

 
Elkadi II

Elkadi
Der Trafaret- Sohn -
war bis 2007 der Deckhengst auf Terra Nova. Jetzt genießt er auf dem Gestüt sein Rentnerdasein. Menschenbezogen und sportlich sind seine Nachkommen., leistungsbereit und lernwillig. Beste Voraussetzungen.
Mehr über Elkadi

Trafaret

Demnächst...

Marduc

Marduc
Der Elitehengst ist mit Sicherheit der
wichtigste Vererber auf Terra Nova. Der Schimmelhengst war Reservesieger der Körung 1979, Reservesieger der Hengstleistungs-prüfung 1980 in Adelheitsdorf (132,88 P.) und ausgebildet bis zur Grand-Prix-Reife.
Mehr über Marduc

Demnächst mehr über

Vespucci

Donaufürst

 
    Zum Seitenbeginn


     
   

 

     
   

Zum Seitenbeginn